Frequently Asked Questions

Schreib eine E-Mail an support@selfnet.de oder komm in eine der Sprechstunden von Selfnet bzw. von WH-Netz.
  • Am sinnvollsten auf dem Campus Vaihingen (70569 Stuttgart, Allmandring 8a U2), da dort mit hoher Wahrscheinlichkeit jemand ist der dir helfen kann.
  • Die Sprechstunden können auf http://www.selfnet.de und http://www.wh-netz.de eingesehen werden.
  • Normalerweise sind auch nach den offiziellen Sprechstunden noch Aktive in den Vereinsräumlichkeiten. Wenn du freundlich fragst bzw. vorher per E-Mail einen Termin ausgemacht hast wird dir dann sehr wahrscheinlich auch noch geholfen.
Hier gibt es 2 Möglichkeiten:
  • Es liegt (meistens) an dem Code der Webseite - In diesem Fall kannst du natürlich gerne auch nachfragen. Meistens ist es aber sinnvoll selber nachzuforschen, da es ja auch darum geht, dass du etwas dabei lernst. ;-)
  • Es lohnt sich auf dieser Seite auch mal auf die apache-error.log Unterseite zu schauen. Wenn euer PHP Script nicht funktioniert steht dort (hoffentlich) die dazugehörige Fehlermeldung.
  • Es liegt am Server. Das kann auch mal passieren. In diesem Fall am besten mit der kompletten Fehlermeldung und einer genauen Beschreibung was du gemacht hast bevor der Fehler aufgetreten ist entweder in eine Sprechstunde kommen oder eine E-Mail an support@selfnet.de schreiben.
  1. Grundsätzlich wirst du zu nichts gezwungen.
  2. Des öfteren kommt es zu Sicherheitslücken in einem CMS oder (noch öfters!!!) in Plugins für das jeweilige CMS.
  3. Wenn die von dir betreute Webseite anfängt Viren und andere Schadsoftware an die Seitenbesucher zu verteilen und wir davon Kenntnis erlangen wird die jeweilige Webseite deaktiviert! (Außer du kümmerst dich darum! Wir sind gerne bereit zu helfen!)
Uns ist es wichtig, dass sich jemand um die jeweilige Webseite kümmert!

Grundsätzlich ist es sinnvoll ein einfaches System zu verwenden. Desto mehr Fähigkeiten das CMS bietet desto anfälliger für Sicherheitslücken ist es auch.

Sehr oft sind schlecht geschriebene bzw. nicht aktuelle "Plugins" das größte Sicherheitsproblem.

Wir helfen auch gerne bei der Auswahl. Komm einfach in eine der Sprechstunden.

Eine kleine Auswahl von CMSen gibt es auf: http://www.cms-garden.org/de

So lange das CMS mit PHP (> Version 5) und MySQL unterstüzt sollte es funktionieren.

Mit Wordpress, Contao, Drupal, ... kann man "eigentlich" fast nichts falsch machen.

Genaue details zur PHP Version kannst du auf phpinfo.php sehen.

  • Webspace: genug
  • PHP Version: >= 7
  • MySQL Version: >= 5
  • Apache mit mpm-worker + php7-fpm
  • IPv4/6 Dualstack
  • mod_rewrite

Ja und Nein.

Die Domain müsst ihr selber bei einem Anbieter eurer Wahl mieten.

Das was ihr (bzw. der Anbieter) tun könnt ist die DNS Einträge per CNAME (Alias) auf tutorien.selfnet.de zeigen lassen. Weitere Informationen bekommst du entweder per E-Mail bzw. wenn du in eine Sprechstunde in Vaihingen kommst.


DNS Einstellungen am Beispiel des Allmandring I
  • CNAME allmandring1.de auf tutorien.selfnet.de
  • CNAME www.allmandring1.de auf tutorien.selfnet.de
  • Ja
  • Da doppelte Strukturen vermieden werden sollen ist auf dem "Tutorien"-Server selbst kein E-Mail Server eingerichtet. Jedoch ist es möglich E-Mail Adressen/Postfächter und natürlich Mailinglisten auf dem gemeinsamen Mailserver von Selfnet und WH-Netz zu nutzen.
  • So etwas wird auf Anfrage kurzfristig eingerichtet.
  • Wenn ihr Eure eigene Domain nutzen wollt (siehe "Kann mein Tutorium eine eigene Domain mitbringen?") ist das auch kein Problem. So lange die Domain auf unsere DNS Server zeigt können wir einrichten, dass der MX Eintrag (http://de.wikipedia.org/wiki/MX_Resource_Record) auf den Mailserver zeigt.
  • Wenn ihr keine eigene Domain mitbringt ist das auch kein Problem. Die E-Mail Adresse sieht dann z.B. wie tutorium-xy@tutorien.wh-stuttgart.net aus.
  • Jede Datenbank hat seine eigenen Zugangsdaten (der Datenbankname entspricht in diesem Fall dem Benutzernamen für den phpMyAdmin Login genau für diese Datenbank).
  • Die Datenbanken könnt ihr im Froxlor (Webhosting Administrations Panel) erstellen und dort auch die dazugehörigen Passwörter setzen.